Bewässerung von Pflanzen

     In der Rubrik «Das Wirkungsprinzip» wurde im Detail beschrieben, dass nach dem Durchgang der Magnetfelder des Aktivators, bekommt das Wasser eine Struktur, bestehend aus einzelnen Molekülen (Dipole), die nicht durch intermolekulare Bindungen verbunden sind.

     Bei den Experimenten an der Michigan State University (USA) die Bewässerung mit Wasser, das durch magnetische Behandlung durchgegangen ist, ermöglichte Ausbeute von Gurken um 17 -37%, Tomaten — 32%, Radieschen — bis 48%, Erbsen — bis 28%, Mais — bis zu 17%.

     Die Verwendung des Wassers für die Bewässerung von Gurken in Gewächshäusern erlaubte es um zwei Wochen die produktive Phase von Pflanzen zu verlängern, und Erhöhung der oberirdischen Masse von Pflanzen betrug 20%. Bei wachsendem Treibhaus-Pflanzgut, Wurzel-Systeme der Gurke im Vergleich zu kontrollierenden, gaben eine 43%-ige Erhöhung der Trockenmasse der Wurzeln, was über sinnvolle und unbestreitbare Wirkung des Wassers auf die Pflanzen verweist. Zusätzlich zu allem wurde festgestellt, dass Wasser zur Bewässerung, das durch die magnetische Behandlung gegangen ist, gibt das beste Resultat bei niedrigen und mittleren Normen von Pflanzennährstoffen. Dies wird besonders aktuell bei heutigen Preisen für Dünger.

     Ein weiterer nützlicher Effekt ist, dass bei der Bewässerung von Pflanzen mit Wasser, werden die später und weniger gegen Krankheiten anfällig. Die Anzahl der erkrankten Pflanzen, zum Beispiel in Experimenten mit Tomaten-Pflanzen wurden zwei Mal geringer als in der Kontrollgebiet. Dies beweist die Auswirkungen vom Wasser, das durch magnetische Behandlung durchgegangen ist, auf die mikrobiologische und andere nützliche Prozesse in Lebensräumen von Pflanzen, über die Stärkung des Immunsystems von Pflanzen. Eine weitere interessante Tatsache ist, dass dieses Wasser bei Temperaturen von minus 3 bis minus 5 Grad einfriert, was die Pflanzen vor Frost schützen kann.

     Sehr deutlich die Wirkung des Wassers wird sich beim wachsenden Sämling gezeigt: Samenkeimung, die im magnetisierten Wasser eingeweicht wurde, ist höher als bei den Kontrollmustern. Junge Saat sind freundlicher und deutlich stärker.

   So können die folgenden Schlussfolgerungen gezogen werden:

1. Durch Bewässerung von Pflanzen mit Wasser, das die magnetische Behandlung bekam, die Assimilierbarkeit von Dünger erheblich verbessert wird. Daher verwendet man weniger Dünger, was zu mehr umweltfreundlichen Produkten führt.

2. Einzelne Wassermoleküle, die nicht mit anderen verbunden sind, dringend besser durch die Zellmembran von Pflanzen, die sehr positive Wirkung auf die Prozesse der Photosynthese in Pflanzen ausüben. Dies beschleunigt das Wachstum und die Produktivität wird sich erhöht.

3.Da das Wasser, das magnetische Behandlung durchgegangen ist, hat es fungizide (desinfizierende) Eigenschaften, die Pflanzen sind damit weniger gegen verschiedenen Krankheiten anfällig, und wachsen stärker und gesünder. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit der Verwendung verschiedener Chemikalien zur Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten. Und das führt zu einer Umweltfreundlichkeit der Produkte.

     Um das Wasser für die Bewässerung, die durch magnetische Behandlung durchgegangen ist, zu bekommen, wird Aktivator an Gartenschlauch montiert.

Pflanzen

 

 

Kraftstoff. Kraftstoffeinsparung.

Empfohlen für alle Fahrzeugmarken (für alle Arten von Kraftstoffen — Benzin, Diesel,Gas).

Klicken Sie auf das Foto

Kraftstoffeinsparung

Alkoholgetränke